KÜMMERLEIN berät Gesellschafter der Wistra-Gruppe bei der Veräußerung an Heico

Die auf die Entwicklung und Herstellung von Ladungssicherungshilfsmitteln spezialisierte Wistra-Gruppe wurde mit Wirkung zum 1. Mai 2016 Teil der US-amerikanischen Heico-Holding, die mit der Ancra Group bereits über großes Know-how und eine führende Marktposition im Bereich der Ladungssicherung verfügt. Heico hat 100% der Anteile an Wistra übernommen.

Heico ist eine US-amerikanische Holding-Gesellschaft mit mehr als 35 Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Bau und Industriedienstleistungen, die 2015 einen Jahresumsatz von zwei Mrd. US-Dollar erwirtschaftete. Die Aktivitäten im Geschäftsfeld Ladungssicherung sind in der Ancra Group zusammengefasst, zu der neben Wistra auch die Firmen Ancra International, Kinedyne und S-Line gehören.

Wistra bietet ein komplettes Programm an Hilfsmitteln für die Ladungssicherung. Dazu zählen Zurrgurte in den unterschiedlichsten Varianten und Ausführungen Ladungssicherungsnetze für den Einsatz im Kombi-Pkw bis zum schweren LKW, Zurrschienen, Sperr- und Klemmbalken sowie Lade- und Gelenkladebalken. Weitere Eigenentwicklungen sind Aluminium Sperrbalken und Vierkant-Sperrbalken für Airline-Zurrschienen-Systeme.

KÜMMERLEIN hat die Verkäufer umfassend rechtlich beraten. Bei der Transaktion sind wir gemeinsam mit einem Team der Düsseldorfer M&A-Beratungsgesellschaft Transfer Partners tätig geworden, mit der wir auch in weiteren aktuellen M&A-Transaktionen kooperieren.

Weitere Artikel zum Thema

Autor

  • Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Vertragsrecht
  • M&A
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Compliance
  • Private Equity und Venture Capital
  • Stiftungsrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren