Rechtsanwältin

DR. KATHARINA DORTH

Sekretariat: Frau Hoffmann
  • Handels- und Vertragsrecht
  • Erbrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren

Frau Dr. Katharina Dorth ist im Bereich des Erbrechts und im Handels- und Vertragsrecht tätig. Sie berät in Fragen bezüglich der Gestaltung von Testamenten, Ehe-, Erb- und Gesellschaftsverträgen für Privatpersonen sowie bei internationalen güter- und erbrechtlichen Fragen. Einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt bildet die Beratung in zivil- und handelsrechtlichen Fragen sowie in gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten.

Lebenslauf

Dr. Katharina Dorth hat von 2006-2012 Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert (Schwerpunkt: Rechtsgestaltung und Streitbeilegung). Neben ihrem Studium absolvierte sie eine zwei jährige fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristen in englischer Sprache. Ihr Referendariat am Landgericht Münster schloss sie 2014 mit erfolgreichem Ablegen der 2. juristischen Staatsprüfung ab. Im Zeitraum von 2014-2017 arbeitete Frau Dr. Dorth als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht an der Ruhr-Universität Bochum und wurde 2018 mit einer Dissertation im Bereich des internationalen Erbrechts unter Betreuung von Prof. Dr. Muscheler promoviert. Anfang 2018 nahm sie ihre Anwaltstätigkeit bei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare auf.

Sie ist Mitglied des Vereins Hereditare - Wissenschaftliche Gesellschaft für Erbrecht e.V.

Frau Dr. Dorth spricht Deutsch und Englisch.

Aktuelle Artikel

Erbrecht
Auch in diesem Jahr wird das renommierte Bochumer Erbrechtssymposium inzwischen zum zehnten Mal im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum ausgerichtet. Das 10. Bochumer Erbrechtssymposium findet am 28. Juni 2019, von 14.00 bis 19.00 Uhr,...
IT-Recht
Die Digitalisierung sorgt insbesondere in der Produktion für neue Spielregeln. In der aktuellen Ausgabe von IT & Production erläutert unser Partner Jens Nebel die Frage, wer haften muss, wenn bei vernetzten Maschinen etwas schiefläuft. Er...
Erbrecht
Vererben innerhalb Europas ist mit Geltung der EU-Erbrechtsverordnung (EuErbVO) durch teilweise Vereinheitlichung des Rechts deutlich vereinfacht worden. Ungeklärt ist allerdings die Frage, welches Recht Anwendung findet, wenn nicht nur Vermögen...
Erbrecht
Seit Einführung eines einheitlichen, (fast) in ganz Europa anerkannten Europäischen Erbscheins - dem sogenannten Europäischen Nachlasszeugnis (ENZ) - sind nunmehr mehrere Jahre ins Land gegangen. Mit steigender Zahl der Ausstellung von ENZ stieg...
Erbrecht
Auch in diesem Jahr wird das renommierte Bochumer Erbrechtssymposium inzwischen zum neunten Mal im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum ausgerichtet. Das 9. Bochumer Erbrechtssymposium findet am 8. Juni 2018 in der Zeit von 14.00-19.00...
Erbrecht
Anfang des Monats hat der EuGH (Urt. v. 01.03.2018, Az. C-558/16) im Vorabentscheidungsverfahren die Frage geklärt, ob die Regelung des deutschen § 1371 Abs. 1 BGB, wonach unter Geltung des gesetzlichen Güterstandes bei Versterben eines Ehegatten der...

Testamentarische Anordnungen eines ausländischen Vindikationslegats im Hinblick auf ein deutsches Nachlassgrundstück, ZEV 2018, 11